DRUCKEN

Ausdruck vom:
22.10.2019-11:10

Öffnungszeiten
Montag 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr
Sonntag Geschlossen

Ihr Ansprechpartner



Motorrad Scheunpflug

034293 - 30782

Bahnhofstrasse 12
04683 Naunhof
info@motorrad-scheunpflug.de

Benelli 752S EINGETROFFEN!
27.09.2019

Die brandneue Benelli 752S ist bei uns eingetroffen. Sie ist ab jetzt in allen Farben bei uns verfügbar. Weitere Informationen über das neuste Modell aus der Benelli Familie erhaltet Ihr wie gewohnt bei uns im Geschäft.

...weiterlesen

Jetzt sind wir auch Benelli Vertragshändler der KSR Group
26.09.2019

Es ist endlich so weit, nun können wir unseren Kunden eine lückenlose Betreuung für die Marke Benelli anbieten. Angefangen von Restaurationen bis hin zu den neuesten Bikes. Besucht uns in unseren Räumen und werdet fündig, egal ob Benelli SEI 750 Bj. 1972, Tornado Tre 900 oder die brandneue Benelli 752S. Für jeden Geschmack ist das richtige Motorrad dabei.

...weiterlesen

Hammer Motorrad zum Hammerpreis
08.07.2019

Diesen Monat bieten wir die MV Agusta Brutale 800 RR Euro 4 zum Hammerpreis von 15.990,- € zzgl. Liefernebenkosten an. Weitere Informationen erhalten Ihr bei uns im Geschäft.

...weiterlesen

3 Jahre Wartung geschenkt
01.07.2019

Die Unterhaltskosten sind ein nicht zu unterschätzender Faktor und ein häufig wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung. Damit die Entscheidung leichter getroffen werden kann, übernehmen wir für die ersten drei Jahre die Wartungskosten. Diese Aktion gilt für alle MV Agusta Neufahrzeuge bis Ende September.

...weiterlesen

EMW R 35 fertiggestellt
27.05.2019

EMW R 35 fertiggestellt

...weiterlesen

25-Jähriges Jubiläum
16.05.2019

Es gibt etwas zu Feiern und das macht alleine nur halb so viel Spaß. Aus dem Anlass laden wir Euch herzlich ein mit uns unser 25-jähriges Firmenjubiläum am 25.5.2019 zu feiern. Es erwarten Euch kostenlose Probefahrten mit der kompletten MV Agusta Modellpalette und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

...weiterlesen

Brutale 800 RR Umbau
19.04.2019

Theodor Fontane sagte einmal "Der Zauber steckt immer im Detail." Dieses Zitat klang uns im Ohr als wir die Brutale 800 RR für unseren Kunden verfeinerten. Das Ergebnis kann sich unserer Meinung nach absolut sehen lassen.

Am

auffälligsten ist der offene/ CNC gefräste Kupplungsdeckel samt rot

eloxierter Druckplatte. Dazu kamen rote Brems-u. Kupplungshebel,

Radmuttern, Tankverschluss und Gasgriffe. Rot war also das Thema Nummer

eins bei diesem Bike. Dieser Farbe musste aber nicht alles weichen, da

es sehr schnell zu viel des Guten werden kann. Schwarze Lenkerendenspiegel, Kettenrad, Kettenradträger wurden montiert. Um das Bild abzurunden haben wir noch die Fußrasterträgen schwarz lackiert. Die Details machen diese MV Agusta zu einem kleinen Kunstwerk.

...weiterlesen

Benelli SEI 900 fertiggestellt
16.01.2019

Sie war Jahre lang das ungeliebte und verstoßene Kind in der Benelli Familie. Hat sie doch keine sechs in sechs Auspuffanlage und nicht das super klassische Aussehen seiner Vorgängerin, der legendären Benelli Sei 750. Die Mehrleistung von ca. 10 PS und die verbesserte Technik halfen damals nichts, die 900er SEI verkaufte sich nicht gut. Diesem Umstand ist geschuldet, dass es nur sehr sehr wenige Fahrzeuge in die Gegenwart geschafft haben. Um so glücklicher durfte sich unser österreichischer Kunde fühlen eine SEI 900 sein Eigen nennen zu dürfen und wir dieses Motorrad für ihn restaurieren durften.

Gesagt getan, wie immer wird das Motorrad bis auf die letzte Schraube zerlegt, gestrahlt und lackiert. Beim Zerlegen des Motors ist uns gleich der verschlissene Zylinder aufgefallen. Normal würde man jetzt Übermaßkolben einbauen, den Zylinder Aufbohren und fertig. Nicht so bei einer 90 ...weiterlesen


Zweiter Geburtstag
26.07.2018

42 Jahre und wie aus dem Ei gepellt, so lautete die Vorgabe des Kunden für die Restauration einer Benelli SEI 750. Leichter gesagt als getan, denn um ein Motorrad restaurieren zu können benötigt man als erstes besagtes Gerät und das gestaltet sich immer schwieriger, da der Markt wie leer gekehrt ist. Benelli hatte damals 2500 Einheiten produziert, von den Fahrzeugen sind heute ein großer Teil unwiederbringlich zerstört oder stehen schon restauriert in Garagen von Sammlern die sich natürlich nicht von den schönen Stücken trennen möchten. Wir konnten für unseren Kunden dennoch ein Fragment einer SEI 750 erstehen und somit konnte die Restauration beginnen.

Als Erstes wird der Motor und das Chassis zerlegt und vermessen um sich einen Überblick zu verschaffen, wie hoch die Kosten ausfallen und was aufgearbeitet werden kann und was ersetzt werden muss. Der Motor wies starke Rost/ Ver ...weiterlesen


Festival Italia 2018 zwei Pokale aber nur ein Sieg
02.07.2018

Vom 28.06. bis zum 03.01.2018 dominierten die Farben grün, weiß und rot die Motorsportarena in Oschersleben. Die Rede ist von der größten Rennsportveranstaltung für Motorräder südlich der Alpen, dem Festival Italia. Auch dieses Jahr pilgerten wir wieder in das verschlafene Städtchen Oscherleben, um uns mit den anderen Teams italienischer Herstellern zu messen. Angetreten ist ein alter Bekannter von uns, Manou Antweiler. Mit Manou konnten wir schon einmal 2015 die komplette Rennserie gewinnen. Dieses Jahr begnügen wir uns auf ausgewählte Veranstaltungen.
Da Manou dieses Jahr noch nicht auf dem Motorrad saß, starteten wir gemütlich und konnten uns jeden Turn steigern. So standen wir nach dem letzten Qualifying auf Startplatz 1. Im Rennen taktierte er das Geschehen von Platz zwei aus und überholte in der vorletzten Runde die Egli Ducati und k ...weiterlesen


Podium auf dem Motodrom von Hockenheim
25.05.2017
Am Wochenende begann unsere neue Racing Saison 2017 in der Super Triple Klasse. Das Fahrer Karussell drehte sich bei uns dieses Jahr nicht und somit ging wieder der US-Amerikaner und Supersport Open Champion 2016 Maurice (Reese#386) Evans für uns an den Start.

Nach einem total verregneten Freitag klarte es am Samstag auf und wir konnten uns im Qualifying einen Platz in Reihe zwei sichern. Von da aus lieferte sich Reese ein hartes Rennen mit zwei Triumph Daytona 675R und konnte als dritter die Ziellinie überfahren.

Der Saisonauftakt war für uns ...weiterlesen

BK 350 fertig gestellt
31.01.2017
Wie damals im Juni 1955 sollte sie aussehen. So lautete der Auftrag unseres Kunden, der sein Motorrad im neuen Glanz sehen wollte. Da die 62 Jahre nicht ganz spurlos an der BK 350 "Boxer Kardan 350" vorbeigegangen waren, erhielten wir den Auftrag diese zu restaurieren. So gingen wir ans Werk. Erst einmal musste die BK komplett zerlegt und die Rahmenteile vom alten Lack befreit werden, neu lackiert und von Hand liniert werden. In der Zwischenzeit haben wir den Motor ebenfalls zerlegt, vermessen und mit Glasperlen strahlen lassen. Wir spendierten dem Herzen des Motorrades unter anderem neue Kolben, Kurbelwelle, Lager, Zahnräder und eine elektronische Zündung. Nachdem die Teile vom Lackierer bei uns eingetroffen waren haben wir ...weiterlesen

Podium beim Frohburger Dreieck
21.10.2016

Von der MV Agusta F3 675 auf eine Moto 3 Honda zurück auf die MV Agusta F3. Größer könnten die Sprünge kaum sein aber unserer Fahrer Manou Antweiler meisterte diese Herausforderung mit Bravour. Letztes Jahr konnten wir mit ihm die Sportbike Masters Klasse gewinnen und mussten ihn in Richtung Moto 3 ziehen lassen. Diesen Herbst konnten wir ihn wieder für das Rennen am Frohburger Dreieck gewinnen. Der Wechsel von 48 PS auf 130 PS sollte ihm nicht so schwer fallen, wie wir erst angenommen hatten. Manou qualifizierte sich für die erste Startreihe und konnte das Rennen als dritter beenden. Ohne Training und Gewöhnung an die "große" MV Agusta können wir mit diesem Ergebnis bei unserem Heimrennen mehr als zufrieden sein, denn die Konkurrenz ist in den letzten 4 Jahren sehr stark geworden. Wir freuen uns schon ...weiterlesen


Sportbike Masters Meister 2016
04.10.2016
Es ist vollbracht, wir dürfen uns wie schon im vergangen Jahr Meister der Sportbike Masters Supersport open Klasse nennen. Nachdem wir im letzten Jahr mit Manou Antweiler uns den Titel sichern konnten, war es im Winter überhaupt noch nicht sicher ob wir an den Start gehen können. Manou entschied sich für die Moto 3 und wir mussten einen ebenbürtigen Ersatz für ihn finden. Den fanden wir mit US-Amerikaner Maurice Evans. Maurice war das ganze Jahr sehr konstant, stürzte nie nahm immer Punkte mit.

Die letzte Veranstaltung das Biketoberfest in ...weiterlesen

italienisches Wetter zum Festival Italia
11.07.2016
36C° Lufttemperatur und bei 56 C° kochte fast der Asphalt. Dies waren die Bedienungen zum Festival Italia in Oschersleben, dem größten Rennspektakel für Motorräder südlich der Alpen. Die Ausgangsposition für die Rennen war nicht schlecht, zweite Startreihe ganz innen. Nachdem die Ampel aus ging, unterlief unserem Fahrer, Reese ein kleiner Fehler der ihm den Start kosteten sollte. Das Fazit in Kurve eins, vorletzter Platz. Ernüchternd waren unsere Zuversicht auf ein Top fünf Platz , an ein Podium war bei so viel Verkehr überhaupt nicht mehr zu denken. Nach der ersten Runde trauten wir unseren Augen kaum als Reese als ...weiterlesen

Erfolgreich auf dem Schleizer Dreieck
01.06.2016
Im Vorfeld möchte ich erwähnen, trau niemals aber wirklich niemals dem Wetterbericht.
Uhren auf Null. Mittwochabend entschieden wir uns schon Freitag nach Schleiz zu fahren, um einen ganzen Tag im vermeintlich trockenen Thüringen zu trainieren. Das freie Training wollte Reese nutzten um sich mit der MV Agusta F3 675 noch besser vertraut zu machen, denn in Schleiz gibt es keine richtigen Kiesbetten, Fehler werden hier hart bestraft. So fuhren wir 8 Uhr das erste und letzte mal an diesem Tag auf die Strecke, da sich Regenschauer und Sonnenschein abwechselten und so unser Training vereitelten. Am Samstag blieben uns also nur ein freies Training und zwei Qualis. Training eins lief ok....weiterlesen

Doppelsieg in Most CZ
20.05.2016
Am Wochenende war es wieder einmal so weit, der ersten beiden Läufe der Meisterschaft standen auf dem Programm. Die Zeichen standen nicht ganz schlecht, da wir vor 2 Wochen schon einmal mit Reese in Most testen waren und er sich somit schon ein wenig an sein neues Arbeitsgerät für 2016 gewöhnen konnte. Das ist zur Zeit auch das größte Problem, die Gewöhnung an das italienische Motorrad. Unser neuer Fahrer ist zwar sehr erfahren aber ausschließlich mit der Yamaha R6. Diese beiden Motorräder sind sehr weit entfernt was Drehmoment, Schaltung und Handling angeht. Aus diesem Grund starteten wir sehr langsam und kontrolliert. Bei der ersten Quali hatte Reese leider keine freie Runde, da verschiedene Klassen sich die Rennen und Qualifikationen teilen und konnte sich somit nur Startplatz 10 sichern. Dies war eigentlich kein Problem da wir im Q2 rich ...weiterlesen

Aus alt mach neu
30.10.2015
Nach der Devise konnten wir wieder eine komplett restaurierte Benelli SEI 750 aus dem Jahre 1976 an seinen überglücklichen Kunden übergeben. Gehen wir einige Monate zurück. Auf der Suche nach restaurationsfähigen Fragmenten werden wir an einem verregnetem Nachmittag in einer Scheune fündig. Wir hatten die hilfreiche Information erhalten das die SEI vor ca. 30 Jahren einwandfrei gelaufen sein muss. Soweit so gut, etwas Rost gehört ja bekanntlich zum Restaurationsgeschäft dazu. So wurde die Benelli komplett zerlegt und uns wurde das Ausmaß erst jetzt richtig klar. Die Innereien des Motors waren nicht angerostet, sondern festgerostet.< ...weiterlesen

Sportbike Master Champion 2015
06.10.2015
Zehn Rennen sind bestritten davon konnten wir sechs gewinnen und zweimal als zweiter über die Ziellinie fahren. Eine Bilanz die man sich als Fahrer und Team erhofft aber erst realisieren kann, wenn die letzte karierte Flagge geschwungen wurde.
Die Meisterschaft blieb bis zur letzten Veranstaltung spannend. Wir reisten mit einem guten Punktevorsprung zum Biketoberfest nach Oschersleben. Falls Manou vor dem US-Amerikaner Maurice Evans beim ersten Rennen über die weiße Linie fahren würde wären wir Supersport open Meister 2015 by Arte Motor. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf fuhr Manou Antweiler das erste Rennen ohne ein großes Risiko gehen zu müssen nach Hause und begnügte sich mit dem zweiten Platz, damit hatten wir aber den Titel in der Tasche. Da Manou aber ein Rennfahrer ist der sich mit dem zweiten Platz nicht zufrieden gibt, versuchte er ...weiterlesen

Podium beim Frohburger Dreieck
28.09.2015
Nach mehr als anderthalb Jahren Rennsportabstinenz meldetet sich Georg Fröhlich bei seinem Heimrennen in Frohburg auf der MV Agusta F3 gebührend zurück. Noch am Freitagabend meldeten die hiesigen Wetterdienste 0% Regenwahrscheinlichkeit, soweit so gut. Also auf in das erste Qualifying, bei kühlen Temperaturen aber Sonnenschein. Am Ende stehen wir auf dem zweiten Platz. Danach fing es an zu Regnen und eine Zeitenverbesserung in Q2 war somit nicht mehr möglich. So gingen wir also von P2 ins erste Rennen. Nach leichten Startproblmen lag Georg auf der MV Agusta F3 in Kurve eins nur auf Position 8. Die verlorenen Positionen konnte er nach kurzer Zeit zurückgewinnen aber die ...weiterlesen