News
italienisches Wetter zum Festival Italia
11.07.2016
36C° Lufttemperatur und bei 56 C° kochte fast der Asphalt. Dies waren die Bedienungen zum Festival Italia in Oschersleben, dem größten Rennspektakel für Motorräder südlich der Alpen. Die Ausgangsposition für die Rennen war nicht schlecht, zweite Startreihe ganz innen. Nachdem die Ampel aus ging, unterlief unserem Fahrer, Reese ein kleiner Fehler der ihm den Start kosteten sollte. Das Fazit in Kurve eins, vorletzter Platz. Ernüchternd waren unsere Zuversicht auf ein Top fünf Platz , an ein Podium war bei so viel Verkehr überhaupt nicht mehr zu denken. Nach der ersten Runde trauten wir unseren Augen kaum als Reese als fünfter die Ziellinie überquerte. Dies sollte auch die endgültige Platzierung für das erste Rennen sein, denn das Überholen kostete so viel Zeit dass der Podiumszug unerreichbar war.
Rennen zwei sollte nun besser Verlaufen. Dieses Mal gab es bei Start ein Gerangel mit einem anderen Fahrer und somit fiel Reese wieder zurück. Er kämpfte sich mit der F3 wieder nach vorn und konnte in der letzten Runde des Rennens seine persönlich schnellste Runden fahren aber für mehr als Platz 5 hat es wieder nicht gereicht. Wir sind froh, dass Reese bei dem heiklen Startmanöver nicht gestürzt ist, ein Sieg wäre sehr unwahrscheinlich gewesen, da der Sieger normalerweise bei der Langstrecken Weltmeisterschaft an den Start geht und dementsprechend sehr erfahren ist. Wir verlassen trotzdem mit einem guten Gefühl Oscherleben und freuen uns auf Reese sein Heimrennen vom 4. -7. August in Hockenheim.
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok