News
Sportbike Master Champion 2015
06.10.2015
Zehn Rennen sind bestritten davon konnten wir sechs gewinnen und zweimal als zweiter über die Ziellinie fahren. Eine Bilanz die man sich als Fahrer und Team erhofft aber erst realisieren kann, wenn die letzte karierte Flagge geschwungen wurde.
Die Meisterschaft blieb bis zur letzten Veranstaltung spannend. Wir reisten mit einem guten Punktevorsprung zum Biketoberfest nach Oschersleben. Falls Manou vor dem US-Amerikaner Maurice Evans beim ersten Rennen über die weiße Linie fahren würde wären wir Supersport open Meister 2015 by Arte Motor. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf fuhr Manou Antweiler das erste Rennen ohne ein großes Risiko gehen zu müssen nach Hause und begnügte sich mit dem zweiten Platz, damit hatten wir aber den Titel in der Tasche. Da Manou aber ein Rennfahrer ist der sich mit dem zweiten Platz nicht zufrieden gibt, versuchte er das letzte Rennen der Saison auch für sich zu entscheiden. Er lieferte sich einen sehr harten Kampf mit Tim Holtz um Platz eins. Bei der Beobachtung des Livetimings war mir nicht ganz wohl, als die Zeiten der beiden immer schneller und schneller wurden. Manou setzte alles auf eine Karte verlor aber in Kurve zwei sein Hinterrad und stürzte. Der Fahrer ist unverletzt und das Bike wird es auch überleben. Für Manou Antweiler war es ein sehr erfolgreiches Motorsportjahr, denn er konnte den Yamaha R6 Dunlop Cup gewinnen.
Wir konnten uns den Titel der Supersport open Klasse 2015 mit ihm sichern und möchten allen Sponsoren und Unterstützern  für die tolle Saison danken. Dabei gilt ein besonderer Dank der SEGGEWIß GmbH Narsdorf.
Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
1000PS Motorrad-Websites

Ok