Doppelsieg in Most CZ
20.05.2016
Am Wochenende war es wieder einmal so weit, der ersten beiden Läufe der Meisterschaft standen auf dem Programm. Die Zeichen standen nicht ganz schlecht, da wir vor 2 Wochen schon einmal mit Reese in Most testen waren und er sich somit schon ein wenig an sein neues Arbeitsgerät für 2016 gewöhnen konnte. Das ist zur Zeit auch das größte Problem, die Gewöhnung an das italienische Motorrad. Unser neuer Fahrer ist zwar sehr erfahren aber ausschließlich mit der Yamaha R6. Diese beiden Motorräder sind sehr weit entfernt was Drehmoment, Schaltung und Handling angeht. Aus diesem Grund starteten wir sehr langsam und kontrolliert. Bei der ersten Quali hatte Reese leider keine freie Runde, da verschiedene Klassen sich die Rennen und Qualifikationen teilen und konnte sich somit nur Startplatz 10 sichern. Dies war eigentlich kein Problem da wir im Q2 rich ...weiterlesen

Erster Test in Most(CZ)
02.05.2016
Der letzte Test vor dem ersten Meisterschaftslauf ist zu Ende. Wir konnten wichtige Daten über das Fahrwerk sammeln und Reese konnte sich besser mit der F3 vertraut machen. Nachdem unser neuer Fahrer seine Sitz und Schaltposition gefunden hatte konnten wir einige neue Teile testen. Mit einer gezeiteten Runde stand Reese auf Platz 14. Da wir so viel Fahrzeit wie möglich nutzten wollten, gingen wir mit an den Start. Reese kam immer besser mit dem Bike zurecht und nach 10 Runden fuhr er als 5. über die Ziellinie. Damit sollten die Weichen für den ersten Meisterschaftslauf in Most am 12.05. - 14.05.2016 gestellt sein.
...weiterlesen

Festival Italia 2016
11.04.2016
Vom 23.06.- 24.06.2016 ruft die Motorsportarena Oschersleben sportlich ambitionierte Hobbyfahrer zu sich. Es gibt das Fest der Feste für Fans von Motorradfabrikaten südlich der Alpen zu feiern. Festival Italia 2016 by Art-Motor nennt sich diese italienische Megaparty. Natürlich sind auch Bikes aus Japan oder Deutschland gern gesehen aber bei dieser Veranstaltung sind einmal sie die Exoten. Am Donnerstag und Freitag steht der Spaß für Hobbyfahrer im Vordergrund. Gefahren wird in drei Gruppen Einsteiger angeleitet, Einsteiger und Sportfahrer. Informationen zur Buchung für den Donnerstag und oder Freitag erhalten Sie bei uns im Geschäft. Am Wochenende geht es dann etwas schnell und härter zur Sache, wenn um Punkte und Platzierungen in den einzelnen Cups gekämpft wird. ...weiterlesen

Start in den Frühling am 2.4.
21.03.2016
Am 2. April starten wir mit MV Agusta in die neue Saison 2016. Bei italienischen Köstlichkeiten und kostenlosen Probefahrten läuten wir das neue Motorradjahr ein. Beginn ist 9 Uhr bis ca 15 Uhr. Weitere Informationen erhalte ihr bei uns im Geschäft. ...weiterlesen

Dragster RR Umbau
15.02.2016
Unter der Rubrik Motorräder/ Umbauten findet ihr einige Bilder, von einer uns umgebauten MV Agusta Dragster 800 RR, mit hoch verlegtem Kennzeichenträger und montiertem Sportauspuff QD Power Gun. Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. ...weiterlesen

Gewinnspiel
05.02.2016
Gewinne mit uns über Facebook ein Wochenende mit einer MV Agusta

Was musst du tun.
- Du musst uns einfach bei Facebook bis zum 21.02.2016 liken
- Du musst volljährig sein, einen offenen Führerschein und einen gültigen Personalausweis besitzen

Die Auslosung findet am 22.02.2016 statt. Ausgelost wird unter allen Facebook Follower. Wir kontaktieren dich dann über Facebook.
Der Rechtsweg ist Ausgeschlossen. ...weiterlesen

Neuer Fahrer für 2016
25.01.2016
Die Saison 2015 verlief für uns als Team, als auch für unseren Fahrer Manou Antweiler sehr gut. Wir konnten mit Manou den Titel in der Supersport 600 open Klasse gewinnen und zusätzlich wurde Manou beim R6 Dunlop Cup Champion. Natürlich hat ein so junger Fahrer den Traum von der MotoGP immer vor Augen. Aus diesem Grund wird Manou dieses Jahr bei der neuen NEC Moto3 Klasse an den Start gehen. Diese Motorräder sind denen der MotGP sehr ähnlich und erleichtern den Aufstieg in die Motorrad Weltmeisterschaft. Wir wünschen ihm auf seinem Weg viel Erfolg für die Zukunft.
...weiterlesen

Neue Brutale 800 eingetroffen
08.01.2016
Der Schnee liegt zwar noch und die Temperaturen sind nicht die angenehmsten um mit einem Motorrad zu fahren. Dies gerät ins Hintertreffen, wenn man sich die Neue aus Varese anschaut. Eine unverwechselbare Linie und ein Drehmoment was seines gleichen in dieser Klasse sucht. 83 Nm bei 7600 U/min, wobei der Wert von 90 % bereits bei 3800 U/min ausgeschöpft werden kann. Dabei wiegt die Brutale nur 167 kg. Auf die Weiterentwicklung der Motor- und Einspritzelektronik wurde besonderer Wert gelegt. Die MVICS-Plattform (Motor & Vehicle Integrated Control System) bietet ein vollständiges Ride-by-Wire-System mit verschiedenen Motorsteuerstrategien sowie einer integrierten Traktionskontrolle. Geschalten wird wie in der Moto GP mit Schaltautomat zum hoch und nun auch zum runterschalten.
Wer dieses Motorrad live erleben möchte, kann dies na ...weiterlesen

MV Agsuta F4 RC eingetroffen
05.11.2015
Die Herausforderung der Superbike-Weltmeisterschaft. Der Mut weitsichtiger technischer Entscheidungen. Der Zauber einer Marke mit einzigartiger Geschichte. Und die Erfolge in der Supersport-Klasse. Erfahrung und Fortschritt, Rennen für Rennen, mit den superschnellen Weiterentwicklungen aus den Serienmaschinen.
All das und noch viel mehr: eingehüllt in die verführerische, stromlinienförmige Carbonfaser-Verkleidung der leistungsstärksten, schnellsten und schlagkräftigsten F4, die jemals gebaut wurde. Gebaut für die Rennstrecke. Für Rekorde auf den Superbike-Rennstrecken. Damit gehen die kühnsten Träume selbst der anspruchsvollsten Enthusiasten in Erfüllung.
RC, Reparto Corse: selbst wenn seine Bedeutung nicht gleich offensichtlich ist, wurde jedes Detail aus einem einzigen Grund entworfen, entwickelt und gebaut: für max ...weiterlesen

Projekt Benelli 304
03.11.2015
Luftgekühlter Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, eine oben liegende Nockenwelle, zwei Ventile pro Zylinder, Druckumlaufschmierung mit Eaton-Pumpe, Bohrung 44 mm, Hub 38 mm, Hubraum 231 cm³, Verdichtung 10,5 : 1, 27 PS bei 10500/min, 20 Nm bei 9000/min. Dies sind die Eckdaten eines sehr seltenen und speziellen Motorrades. 1985 entschied sich Benelli diesen sehr kompakten und technisch anspruchsvollen Motor in Serie zu produzieren. Die kleine Benelli traf damit nicht den Zahn der Zeit, aus diesem Grund wurden nicht viele 250/304 Quattros produziert.Nun war es unser Ziel dem einst verkleideten Bike den Charme eines Classicracers einzuhauchen. So musste die komplette Verkleidung samt Kunststofftank einem Aluminium Tank und GFK Sitzbank weichen. Die Gussräder wurden durch Aluminium Hochschulterspeichenräder ersetzt und eine vier in vier Megafon Auspuffanlage angefertigt. E ...weiterlesen

Aus alt mach neu
30.10.2015
Nach der Devise konnten wir wieder eine komplett restaurierte Benelli SEI 750 aus dem Jahre 1976 an seinen überglücklichen Kunden übergeben. Gehen wir einige Monate zurück. Auf der Suche nach restaurationsfähigen Fragmenten werden wir an einem verregnetem Nachmittag in einer Scheune fündig. Wir hatten die hilfreiche Information erhalten das die SEI vor ca. 30 Jahren einwandfrei gelaufen sein muss. Soweit so gut, etwas Rost gehört ja bekanntlich zum Restaurationsgeschäft dazu. So wurde die Benelli komplett zerlegt und uns wurde das Ausmaß erst jetzt richtig klar. Die Innereien des Motors waren nicht angerostet, sondern festgerostet.< ...weiterlesen

Sportbike Master Champion 2015
06.10.2015
Zehn Rennen sind bestritten davon konnten wir sechs gewinnen und zweimal als zweiter über die Ziellinie fahren. Eine Bilanz die man sich als Fahrer und Team erhofft aber erst realisieren kann, wenn die letzte karierte Flagge geschwungen wurde.
Die Meisterschaft blieb bis zur letzten Veranstaltung spannend. Wir reisten mit einem guten Punktevorsprung zum Biketoberfest nach Oschersleben. Falls Manou vor dem US-Amerikaner Maurice Evans beim ersten Rennen über die weiße Linie fahren würde wären wir Supersport open Meister 2015 by Arte Motor. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf fuhr Manou Antweiler das erste Rennen ohne ein großes Risiko gehen zu müssen nach Hause und begnügte sich mit dem zweiten Platz, damit hatten wir aber den Titel in der Tasche. Da Manou aber ein Rennfahrer ist der sich mit dem zweiten Platz nicht zufrieden gibt, versuchte er ...weiterlesen

Podium beim Frohburger Dreieck
28.09.2015
Nach mehr als anderthalb Jahren Rennsportabstinenz meldetet sich Georg Fröhlich bei seinem Heimrennen in Frohburg auf der MV Agusta F3 gebührend zurück. Noch am Freitagabend meldeten die hiesigen Wetterdienste 0% Regenwahrscheinlichkeit, soweit so gut. Also auf in das erste Qualifying, bei kühlen Temperaturen aber Sonnenschein. Am Ende stehen wir auf dem zweiten Platz. Danach fing es an zu Regnen und eine Zeitenverbesserung in Q2 war somit nicht mehr möglich. So gingen wir also von P2 ins erste Rennen. Nach leichten Startproblmen lag Georg auf der MV Agusta F3 in Kurve eins nur auf Position 8. Die verlorenen Positionen konnte er nach kurzer Zeit zurückgewinnen aber die ...weiterlesen

Händlermeeting MV Agusta
24.09.2015
Am 23. September fand dieses Jahr das Händlermeeting von MV Agusta in Varese statt. Der Höhepunkt war die Vorstellung der neuen Modelle für das Jahr 2016. Die Präsentation fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und die gezeigten Fahrzeuge gelten noch als Top Secret. Nur eines können wir jetzt schon verraten es wird nicht nur neue Farben geben. Natürlich durfte die obligatorische Werksführung nicht fehlen, somit konnten wir uns selbst ein Bild von den hohen Qualitätsstandards und der mit liebe zum Detail ausgeführten Handarbeit machen. ...weiterlesen

Erfolgreiche Hitzeschlacht in Hockenheim
31.08.2015
Am Wochenende ging es am Hockenheimring bei 36 °C heiß zur Sache. Beflügelt vom Doppelsieg bei der German TT in Schleiz, wollten wir am vorangegangenem Erfolg anknüpfen. Ein Podium war das erklärte Ziel, um den Vorsprung in der Meisterschaft zu halten oder sogar auszubauen. Die extremen Temperaturen setzten den Reifen erheblich zu, was wir aber durch Änderung am Setup ausgleichen konnten. Mit dem gut abgestimmten Motorrad fühlte sich Manou sehr wohl und konnte beide Rennen gewinnen. Zweiter wurde der US-Amerikaner Maurice C. Evans, auf den wir jetzt 31 Punkte in der Meisterschaft Vorsprung haben. Mit diesem Puffer fahren wir am 3./4. Oktober zum letzten Rennen der Saison nach ...weiterlesen

Doppelsig in Schleiz bei der German TT
27.07.2015

Nach einem sehr stürmischen Trainingssamstag mit Unwetter und Sonnenschein im Wechsel fanden wir die richtige Abstimmung für unsere MV F3 675.

Am Sonntag bei idealen Temperaturen konnten wir zweimal das Rennen für uns entscheiden und somit unseren Punktevorsprung vergrößern. Dies war der ideale Start in unsere Betriebsferien. Mir dem TT Doppelsieg im Rücken reisen wir am letzten Augustwochenende nach Hockenheim. ...weiterlesen

2. Platz beim Festa Italia in Oschersleben
29.06.2015

Noch beflügelt von dem Doppelsieg in Tschechien reisten wir nach Oschersleben zum Festa Italia an. Nachdem wir den Wetterbericht studiert hatten wurde uns schnell klar, dass es hier um einiges schwieriger werden würde. Regen, Gewitter, Hagel und Sturm am Samstag waren für die Rundenzeiten nicht förderlich. Und dann passierte das, was nicht passieren sollte. Es trocknetet mitten im Qualifying ab und Manou zerstörte innerhalb 2 Runden seine Regenreifen. Platzt 7 in der Startaufstellung war das ernüchternde Ergebnis. Am Sonntag war uns Petrus wohl gesonnen und lies den ganzen Tag die Sonne scheinen. Manou erwischte einen guten Start und war nach 3 Kurven schon auf Positionen 2. Der Abstand zum führenden blieb gleich und so fuhren die beiden ein einsames Rennen. Somit fuhr Manou als 2. über die Ziellinie und nahm wich ...weiterlesen


Turismo 800 selbst erfahren
28.05.2015
Ab sofort können Sie das neuste Modell aus dem Hause MV Agusta bei uns Probefahren und sich selbst ein Bild von dem  ersten Touringbike aus Varese machen. Vereinbaren Sie einen Termin ganz bequem über unsere Hompage unter dem Menüpunkt Service/ Probefahrt oder rufen Sie uns an.
...weiterlesen

Doppelsieg in Tschechien
26.05.2015
Vom 22.- 23.5. fanden unsere ersten Läufe in der Supersport 600 Klasse statt. Manou Antweiler ging mit der MV Agusta F3 675 auf die für ihn unbekannte tschechische Strecke in Most. Das Autodrom verlangt mit seinen holprigen Anbremszonen einiges von Mensch und Material ab. Nachdem wir das Fahrwerk der MV auf die widrigen Verhältnisse abgestimmt hatten, stimmten dann auch die Zeiten und wir waren für das erste Rennen gut gewappnet. Manou startete von Pole und fuhr das Rennen klar vor dem US-Amerikaner Maurice C. Evans und dem zweitem MV Agusta Piloten Nils Lohrig sicher n ...weiterlesen

Tripple Sieg in Frohburg
29.09.2014
Die gesteckten Ziele für das 52. Frohburger Dreiecksrennen waren nicht gerade niedrig. Da wir letztes Jahr dreimal auf dem Podium ganz oben standen, waren der Druck und die Erwartung sehr hoch. Die Zeichen standen im Vorfeld mehr als schlecht. Unser Fahrer Georg Fröhlich verletzte sich in OSS (Niederlande) so schwer, dass er in Frohburg nicht an den Start gehen konnte. So mussten wir uns auf die Suche nach einem ebenbürtigen Ersatz machen, den fanden wir mit dem erst 19 jährigen Manou Antweiler. Manou hatte nur sehr wenig Zeit um sich mit der MV Agusta F3 675 vertraut zu machen. Dies stellte sich aber nicht als Problem heraus. Auf Anhieb konnte Manou drei Rennen mit großem Vorsprung gewinnen und zeigte einmal wieder, dass Frohburg MV Agusta Land ist. Die F3 675 ist seit 3 Jahren in Frohburg das Motorrad in der Supersport Klasse mi ...weiterlesen

Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
powered by 1000PS-Apps.de

Ok